Bei der Überarbeitung des Lebenselixir’s von Nostradamus wurden Versuche u.a. von homöopathischen Ärzten unternommen, die spagyrischen und homöopathischen Essenzen mit der Kraft der Pyramide aufzuladen. Nachdem sich diese Mischung als außerordentlich wirksam erwiesen hat, wurde diese Methode auch auf andere Indikationsgebiete ausgedehnt.

So kam nach und nach eine Rezepturpalette an dynamisierten Tropfen zustande. Die Transformation der Pflanzenkräfte bei den spagyrischen Essenzen erscheint für diese Art der Zubereitung am besten geeignet.

Auch sind die spagyrischen Urtinkturen außerhalb einer schädlichen Konzentration, selbst bei stark wirksamen Drogen. Die homöopathischen Tinkturen werden gezielt und in möglichst niederen Potenzen eingesetzt, um eventuelle Konstitutionsbehandlungen nicht zu beeinträchtigen. Sie ergänzen hier die Wirkung der spagyrischen Essenzen.

Die Schwingungen werden mit einem Sanomed - Gerät der Fa. Rayonex, Postfach, D-87368 Lennestadt erzeugt und mit Kristallen übertragen. Dieses Bewellungsgerät kann bestimmte Frequenzen erzeugen, welche wiederum auf empirisch zugeordnete Blockaden einwirken.

Die Pyramide als Kraftspender, in Kombination mit energetisierten Kristallen, rundet die Wirkung der Medikamente ab, in dem Sie diese mit Ihrer speziellen Lebenskraft fördernden Energie auflädt.

Bernhard Hoffmann
Apotheker


und

Birgitta Seemüller
Apothekerin





top